im januar 2006 gab es zunächst einen
familienschock, unbeobachtet öffnete byr baas
die tür zum hasenzimmer und spielte theo,
den lieblingshasen, tot. die häsin emma
erstarrte, so blieb sie verschont.
schocktherapie bei allen beteiligten, dann,
langsam kehrt wieder ruhe ein.
anschliessend, im februar, reiste family
luetzkendorf mit ihrem hovistar erstmals in die
skiferien. byr baas, zu diesem zeitpunkt erst
sieben monate alt, beindruckte bereits das
hotelpersonal und meisterte den umgebungs-
wechsel als auch das phasenweise alleinsein im
hotel mit nur kleinen zwischenfällen und jeder
menge kauleckerein.

am 20. februar 2006 starteten daniela und
byr baas mit ihrem ausbildungsprogramm in der
hundeschule michalka. das konzept baut auf
einzelstunden auf, bevor das training in der
gruppe seine fortsetzung findet. das programm
ist intensiv, effektiv und von nun an ist jeder
spaziergang eine trainingseinheit berichtet
daniela!
ihr trainer wilfried ist begeistert von byr baas,
dies ist eine super voraussetzung! ob seiner
schnellen auffassungsgabe. sein kommentar:
ein echter hovi! leicht und weich zu führen,
da er harmoniebedürftig wie er nun einmal ist,
seinem menschen alles recht machen will!

und daniela sagt, sie ist auf ihren kleinen,
grossen schüler absolut stolz!
bereits im november haben sie die begleit-
hundeprüfung im focus.

im rahmen einer hzd aktivität besuchte
family luetzkendorf mit byr baas und 18
weiteren hovis einschliesslich anhang ende
märz den opelzoo, alle tiere faszinieren
byr baas besonders das guanako, wie man
sehen kann!

ende april haben sie ein fährtentraining
gebucht und die sommerferien am gardasee
sind auch bestellt, also, es steht eine erfüllte
und ereignisreiche saison vor der tür!
wir wünschen viel, viel freude dabei!

byr baas von mönchzell

winterferien

26/03/2006 byr baas

im opelzoo

training in dielheim

. . . dann spiel