wiederum abends und nachts richtet sich
belinda für die geburt, sie hatte kurzfristig
zwei neue erdhöhlen gegraben und entschied
sich im laufe des prozesses für die nummer
zwei!
03. juli 2005 / die wehen beginnen um
11:30 uhr, um 12:05 wird baal baas / ein
meister des himmels im erdloch aus der
fruchthülle gepellt, kaum zeit ihn trocken zu
lecken und in die wurfkiste umzuziehen
erscheint um 12:19 bes baas / ein hilfreicher, unheilabwehrender meister mit dem kopf zuerst!

29 minuten später, um 12:48 betritt
baucis feh / in analogie zu baucis der gemahlin des philemon diese welt, ihr folgt um 13:13
belili feh / in analogie zu tammuz schwester
belili
, beide in steisslage!
nach einer wehenpause, um 14:21 wird
bilwiss feh / ein kobold geboren und um 15:10
erscheint das vierte mädchen baca feh /
eine perle!
punkt 16 uhr betritt bilé baas / ein
meisterlicher gott der hölle den plan und um
17:13 vervollständigt byr baas / der meister des günstigen windes die family!
alle vital und komplett, durchschnittliches
geburtsgewicht 550 gramm und alle, welch
eine überraschung, schwarzmarken!

04. juli 2005 / heute vormittag machten wir
den ersten ausflug zum tierarzt, gesundheits-
check und baypamunisieren! alles bestes und
die mama ebenso!
die wurfkiste verläßt bella nur wenn die
puppies in den babykorb gelegt sind und
dieser den walk über die lange wiese anführt!
glücklich, geduldig und mit vollem einsatz
massiert und bemuttert sie ihren nachwuchs,
selbst ihre mahlzeiten erwartet sie - mit
langem hals - in der box serviert zu bekommen.
und wir, wir danken dem universum und allen
die diese ergebnisse unterstüzten!

10. juli 2005 / fasziniert bin ich von der
differenzierten akustikpalette der minis,
obwohl die augen und die ohren noch nicht
geöffnet sind, sind bereits die hochtonigen
lebensäusserungen der hündinnen von den
sonoren der rüden unterscheidbar.
im traum und in den wachphasen sie
kommentieren all ihre gemütslagen!
fasziniert bin ich auch von dem einsatz der
welpen, ihrem egoistischen, starken lebens-
willen, die pendelnden suchbewegungen,
das saugen, der milchtritt, das abstemmen mit
den hinterpfoten, instinktgesteuert, zielstrebig
erreichen sie die mütterlichen zitzen.
dieser kreislauf vollzieht sich in der ersten
lebenswoche sicherlich zwanzigmal im
laufe eines tages.

19. juli 2005 / inzwischen haben alle puppies
ihr geburtsgewicht mehr als verdoppelt, die
erste wurmkur absolviert, sie richten sich
auf und beginnen, noch tollpatschig, zu laufen.
die ersten klettern bereits aus der wurfkiste
um die mama ausfindig zu machen und sie
beginnen miteinander zu spielen.
sie mauzen, bellen, knurren in täglich
wachsender intensität und ausdauer.
das wunderschöne wochenende nutzten wir,
sie erstmals mit uns auf die terrasse zu
nehmen, bilé baas kommunizierte mit eckart,
baucis feh, die auf grund ihrer kleinen
weissen ruten- und zehenspitze sofort zu
erkennen ist, machte ein schläfchen im
schatten und byr baas ging auf erkundung.

24. juli 2005 / die vegetative phase und die
übergangsphase der b's sind bereits
vergangenheit, nun, in der prägephase
erscheint der erste besuch, luca, lina und
hannah kosten und herzten die puppies.
planmäßig am 22. lebenstag erhielten die
minis ihre erste welpenmilch, verdutzt und
genußvoll, zitternd vor aufregung, tunkten sie
die ganzen schnäuzchen in die schüsseln,
offensichtlich sehr verblüfft von dieser fülle!
und es schmeckt, die kleinen zungen lernen
schnell das schlecken.
die milchzähne sind auch bereits durchge-
brochen, nun beginnt für mama bella die
harte versorgungsphase.

gestern vollzogen wir den umzug der
hovifamily ins atelier, der welpenpark ist seit heute eröffnet, die zaunanlage gestellt und
die ausgestaltung im vollen gange.

01. august 2005 / vorgestern erlebten die
puppies ihren ersten rindfleischevent, pur,
aus der hand, 125 gramm pro schnauze,
höchste konzentration und augenscheinlicher
genuss, auch der anschliessende waschlappen
wird mit gelassenheit ertragen!

die aktivphasen, das spielen und forschen, die
auseinandersetzung mit der aussenwelt wird
täglich länger.
lieblingsplätze, morgens vor dem atelier,
mittags unter den tischen, nachmittags unter
den haselbüschen prägen sich aus.
herunterfallende nüsse werden bereits wie
beutestücke herumgetragen, die schnürsenkel
und die zehen der zweibeiner benagt bzw.
durchgekaut.
sie reagieren bereits auf rufe, folgen durch
den welpenauslauf, geniessen die
streicheleinheiten einerseits, anderseits wird
auch schon richtig lautstark gerauft.
auf dem programm heute stehen noch die
zweite wurmkur und das krallen schneiden!

16. august 2005 / inzwischen hatten wir viel
besuch, meist wurden wir beregnet, die
minihovis nutzten dies, tagsüber für päuschen,
schläfchen im hundehaus und in der röhre.

die entscheidungsphasen sind durchschritten,
sechs von acht puppies haben ihre zukünftigen
familien schon kennengelernt.
die kommunikation mit unseren in- und
ausländischen interessenten hat bereits
konkret die welpenübergabe zum thema.
intensive gespräche zu all den wichtigen
details, die es unseren puppies und ihren
zukünftigen menschen leicht gestalten, den
ersten gemeinsamen lebensabschnitt
spielerisch zu meistern . . . vom loben, vom
füttern, vom geruchsdokument, der heimfahrt,
der ankunft im neuen zuhause, den ersten
nächten, der stubenreinheit, dem
treppensteigen, der ersten erziehung, der
eindeutigen sprache, der emotionalen ruhe . . .
ist hier die rede.

wir hier erweitern das erlebnisfeld,
unternehmen die ersten exkurse auf die lange
wiese, verblüffung bei den hovis so die schafe
vor ihnen davon stürmen. mit begeisterung
schmeissen sie sich ins hohe gras, rupfen die
letzten pusteblumen, schütteln sich nach den
begegnungen mit den brennenden nesseln,
stoppen respektvoll vor grossen gegenständen
und trauen sich von tag zu tag mehr.

so plumpste bes baas gestern in die
wasserterrasse, sehr überrascht von dieser
ersten erfahrung mit dem nassen element
erkletterte er zielsicher, eigenständig das
festland. applaus!
heute ergänzen wir den steg im welpenauslauf,
morgen gibt es die ersten kleinen
kalbsknochen, täglich neue highlights und mir scheint sie alle lieben diese, unsere, welt.

auch füttern wir bereits nach der
futterempfehlung, die puppies begeistert
speziell der rohe pansen, das bedachtsame
fressen der ersten wochen entwickelt sich zu
einem hastigeren, schnelleren schlingen, die
jungs kontrollieren die töpfe mindestens
dreimal, bis kein reiskorn, keine möhre und
kein stückchen fleisch mehr zu finden ist.

22. august 2005 / gestern, sonntag machten
wir einen ausflug, alle anwesenden,
zukünftigen hovibesitzer hatten gelegenheit
mit ihrem minihovi die erste gemeinsame
autofahrt zu machen, wir starteten um 15 uhr,
zu fahren war circa 1 km, das ziel ein
waldparkplatz, von dort benutzten wir die
füsse und machten einen kleinen spaziergang,
mit leiterwagen, für die schnell müde
werdenden vierbeiner, durch den odenwald.
alle zweibeiner hatten die hände voll zu tun,
die aufgeregte hovimeute zu sichern, zu ziehen
und ihnen unterstützung zu geben, ein
aufregendes erlebnis für alle.

inzwischen sind die verträge meist gemacht,
für uns rennen die tage davon, was wir noch
alles vorhaben . . .
so kam heute der tierarzt, die puppies wurden
gecheckt, temperatur gemessen, die erste
sechsfachimpfung und der chip gesetzt, nun
haben alle ihren identitätsnachweis, ihren
europa weit gültigen heimtierausweis!
zur belohnigung gibt es gleich die erste
pansenparty!

29. august 2005 / die puppies und wir hatten
sonntag besuch von iris, papa kosta und onkel
iron, von familiy schmidt, family lützkendorf,
manfred und maren und die sonne schien!
den grossen, prachtvollen hovijungs war dies
gelegenheit ihre schwimmtechniken und
schwimmfreude zu zeigen.
die minis bestaunten diese aktivitäten, sie
bevorzugten die randzonen des teiches,
turnten, purzelten zwischen den hohen
gräsern und durchstöberten den bambus,
wobei der ein oder andere seine
wassererfahrung machte.

so zogen wir nachmittags mit elf hovis, zwei
leiterwagen wieder einmal durch den
odenwald und konnten beobachten, dass die
lauffreude der, zwischenzeitlich 8 kg
schweren, kleinen in der einen woche deutlich
gewachsen war.
wir hatten zeit für kommunikation, genossen
iris, irons und kostas anwesenheit und
lauschten gerne iris berichterstattung aus
ihrer vielfarbigen hoviwelt.

zwei tage zuvor absolvierten wir hier die
zweite wurfabnahme, auch besonnt!
einer nach dem anderen wurde, im ersten
teil, auf seine äusserliche merkmale,
körperbau, kopfform, gebiss, rute, augen,
behang/ohren, nabel, pigment, weisse
abzeichen, haarlänge, auf marken, verhalten,
aufzuchtbedingungen hin begutachtet.
all dies ist dokumentiert in den individuellen
wurfabnahmeprotokollen.

der zweite teil der abnahme besteht aus
einem wesenstest, wiederum einzeln, werden
die puppies mit einer künstlichen
stresssituation konfrontiert, in diesem fall ist
es eine minute vollkommene stille,
anschliessend werden optische und akustische
einflüsse plaziert, sowie das temperament,
das verhalten während und nach dem test
dokumentiert, ebenso wird das vorhandene
spielmaterial und der umgang damit beurteilt.
fazit: freundliche, menschenbezogene welpen,
optimal geprägt, in optimalen pflegezustand,
hervorragende aufzuchtbedingungen in haus
und garten, mit viel spiel- und
beschäftigungsmöglichkeiten. auch der mama
bellalinda wurde ein vorzüglicher zustand
bescheinigt.
wir sind beglückt!

16. september 2005 / bei uns ist es inzwischen
stiller geworden, sieben hovikinder sind
ausgezogen, fünf innerhalb deutschlands,
baca feh nach italien und bilwiss feh, unser
neckischer geist zog vergangene woche, nach
zehn tagen aufenthalt in der schweiz wieder
bei uns ein.
derzeit liegt sie mir mit baal baas zu füssen.
wir unternehmen allerlei aktivitäten, auch
gemeinsame spaziergänge ausserhalb
der langen wiese gehören schon dazu.

vergangenen samstag zog bes baas bei family
adolphs ein, charmanterweise zu seiner tante
ilonka vom wittlerdamm - ilonka und iron sind
geschwister - ins bergische land nach waldbröl.
baal baas bleibt noch bis sonntag in unserer
gemeinschaft, anschliessend geht er zu seinem
neuen boss manfred wagner nach leonberg.
bilé baas checkte ein bei family cloos-schmidt
in haiger, zusammen mit herrn schmidt
geniesst er die vier schönen weiblichen wesen
des clans.
belili feh erfreut frau und herrn montada, sie
holten ihr hovimädchen nach linz an den rhein.
baucis feh lebt nun in freundschaftlicher
katzengemeinschaft bei anja merx und
wolfgang wiedemann in mühlhausen.
byr baas eroberte die herzen von giulia und
ihren eltern, family lützkendorf, sie leben
in bensheim.
baca feh machte die weiteste reise, sie
überzeugte loredana pezzi und cesare capra,
mit ihren hovis asia, asper, nebbia und daphne
leben sie in grumello cremonese, in der nähe
von milano.
das erste kapitel b-wurf schliesst sich also in
kürze fuer uns.
bis dahin haben wir jede menge spass mit den
beiden hoviminis, putzen hie und da ein pischi
weg, räumen mehrmals täglich auf, sichern
und wesentlicher, wir freuen uns an ihnen!

21. september 2005 / vormittags erhielt ich
einen anruf von karlheinz schäfer, er
interessierte sich für bilwiss feh, über das
hovawartforum hatte er kennnis von ihrer
rückkehr nach mönchzell erhalten.
nachmittags erhielten wir besuch von ihm und
veronika schäfer-laitl, tagsdrauf besuchte ich
die family in mühlhausen und wir lernten ihren
hovistar aramis vom haselriederwald kennen.
alles passte, so zog bilwiss feh am
23. september in mühlhausen ein.

wir danken allen oben genannten,
zertifizierten, neuen hovibesitzern, für das uns
entgegengebrachte vertrauen, wir wünschen
freude und erfüllung mit ihrem hovistar und
wir pflegen die kontakte!
riesig freue ich mich natürlich auch auf
celerina 2005, belindas und mein nächtes
highlight in sachen leben mit hovawart.
übrigends treffen wir in celerina auch iris,
kosta, iron und unsere schweizer freunde,
gudrun und edgar mit art von mönchzell!
werde darüber berichten!

b-wurf von mönchzell / juli 2005

leben in der wurfkiste

belili feh träumt schon

abschied von bes baas

nass + hungrig baal baas

kontaktliegen

baal baas in der röhre

10. juli 2005 / 7 tage alt

lange wiese ausflug

baca feh / pink
baucis feh / grün
belili feh / gelb
bilwiss feh / orange
baal baas / blau
bes baas / rot
bilé baas / grau
byr baas / hellgrün

bes baas + der ball

spiel in der rindenbox

pelz an pelz

baucis feh entspannt

byr baas unter pflanzen

belindas besuch

luca + lina + hannah

tabea + bes baas

laura + baca feh

baal baas
nach dem waschlappen

baca feh after diner

dito unter dem nussbaum

belili feh + baca feh

4 minihovis im leiterwagen

alles will gelernt sein

byr baas sehr zufrieden

giulias family +
byr baas + baca feh

iron + kosta

wo ist das leckerli

kosta sucht

auf dem steg

start zur pansenparty

bilé baas mit knochen

bes baas lieblingsplatz